Eine sichere Rente für unsere Versicherten und Mehrwert für die Gesellschaft – weil wir Ihr Geld sinnvoll und rentabel zugleich anlegen.    

Informationen für Arbeitnehmende

Sie sind erwerbstätig und bei der Stiftung Abendrot versichert? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

Was wichtig ist für unsere Versicherten

Wer in einem Anstellungsverhältnis jährlich mehr als 21'330 CHF verdient, ist in der Schweiz verpflichtet, Pensionskassenbeiträge zu leisten. Ab Alter 18 bis zum vollendeten 24. Altersjahr besteht vorerst nur ein Risikoschutz, ab Alter 25 beginnt der Sparprozess.

Die Höhe der Risikoleistungen und der Sparbeiträge ist im vom Betrieb gewählten Vorsorgeplan definiert. Die Prämienaufteilung zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden beträgt in der Regel je 50%. Oft übernehmen Arbeitgebende aber auch einen höheren Anteil.

Wie dies bei Ihnen geregelt ist, steht auf Ihrem persönlichen Vorsorgeausweis resp. dem dazugehörenden Vorsorgeplan.

Bei Krankheit

Jede/Jeder kann unvorhergesehen ernsthaft erkranken. Falls Sie krank werden sollten und nicht mehr in der Lage sind, zur Arbeit zu gehen oder wenn Sie Hilfe benötigen, weil Sie es alleine nicht mehr schaffen, dann unterstützt Sie die Stiftung Abendrot; dies diskret, einfühlsam und professionell. Wir klären für Sie ab, ob Ihre gesundheitliche Beeinträchtigung zu einer längeren Arbeitsunfähigkeit führen könnte und leiten passende Schritte ein, um Sie individuell zu unterstützen. Der Schutz Ihrer Daten hat dabei höchste Priorität: Wir behandeln Ihre Angaben absolut vertraulich und geben sie selbstverständlich nicht an Ihren Arbeitgeber weiter. Eine frühzeitige Meldung der Arbeitsunfähigkeit ist entscheidend, um helfen zu können. Zögern Sie deshalb nicht. Wir sind für Sie da und begleiten Sie gerne.

Einkauf

Wer in jungen Jahren wenig verdient hat, eine berufliche Auszeit nahm oder erst nach dem 25. Altersjahr einer Pensionskasse beigetreten ist, hat allenfalls einen ungenügenden Versicherungsschutz. Mit einem Einkauf in die Pensionskasse haben Sie die Möglichkeit, Ihr Altersguthaben durch individuelle Einzahlungen und Ihre Rentenleistungen zu erhöhen. Der maximal mögliche Betrag steht auf Ihrem persönlichen Vorsorgeausweis. Diese freiwilligen Beiträge sind auch steuerlich interessant, denn Sie können sie vom steuerbaren Einkommen abziehen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf oder senden Sie uns das Formular Einkaufsberechnung.

Heirat oder Partnerschaft

Wenn Sie heiraten oder Ihre Partnerschaft eintragen lassen, ist es wichtig, dass auch Ihre Pensionskasse dies weiss. Wir sind verpflichtet, den Stand Ihres Altersguthabens zu diesem Zeitpunkt festzuhalten. Informieren Sie daher Ihre Arbeitgeberin bzw. Ihren Arbeitgeber. Dieser wiederum meldet uns die Änderung Ihres Zivilstandes.

Leben Sie in einer Partnerschaft und möchten Ihre Lebenspartnerin oder Ihren Lebenspartner als Begünstigte bzw. Begünstigten eintragen lassen, füllen Sie die Begünstigungserklärung aus und lassen Sie uns diese zukommen.

Scheidung

Nehmen Sie bei einer bevorstehenden Scheidung Kontakt mit uns auf. Wir stellen Ihnen die Durchführbarkeitsbestätigung und die Scheidungsberechnung zu.

Alleinerziehend

Sind Sie alleinerziehend, erhalten Ihre Kinder im Todesfall bei der Stiftung Abendrot zusätzlich zur Waisenrente eine Kinderbetreuungsrente, solange ein Anspruch auf Waisenrente besteht.

Wohneigentum oder Wohnbaugenossenschaft

Sie können Ihr Pensionskassenkapital verwenden, um Wohneigentum zu erwerben, zu bauen oder Hypotheken zurückzuzahlen. Hierfür lassen Sie sich Ihr Guthaben auszahlen oder verpfänden es. Sie können das Kapital auch für wertvermehrende Investitionen verwenden. Den maximal möglichen Betrag finden Sie auf Ihrem Vorsorgeausweis.

Der Mindestbezug beträgt 20'000 CHF. Ein Vorbezug ist nur alle fünf Jahre möglich.

Auch der Kauf von Anteilen einer Wohnbaugenossenschaft ist möglich. In diesem Fall ist kein Mindestbetrag vorgeschrieben. 

Die Finanzierung von Ferien- oder Zweitwohnungen mit dem Pensionskassenkapital ist nicht zulässig.  

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gerne.

Auf unserem Merkblatt finden sie alle wichtigen Information zur Wohneigentumsförderung. Bitte füllen Sie unser Antragsformular aus und senden Sie es uns zu.

Die Stiftung Abendrot bietet auch Hypothekardarlehen an.

Mein Vorsorgeausweis

Klicken Sie auf die hervorgehobenen Begriffe, um eine Erläuterung zu erhalten.

Frau
Petra Muster
Musterplatz 1
01.01.2021 4053 Basel
VORSORGEAUSWEIS per 01.01.2021
Personaldaten
Arbeitgeber/in 5000 - Muster AG
Versichertenkreis Standard
Versicherten-Nr. 50000
SV-Nummer 756.0000.0000.00 Geburtsdatum 15.01.1972
Zivilstand Verheiratet Eintritt in die Pensionskasse 01.01.2019
Heiratsdatum 20.06.2004 Pensionierungsdatum 31.01.2036
Grunddaten
Beschäftigungsgrad / Gemeldeter Jahreslohn (AHV-Lohn) 80% 80'000.00
Versicherter Jahreslohn Sparen 59'924.00
Versicherter Jahreslohn Risiko 59'924.00
Vorhandenes Altersguthaben 168'186.55
davon gemäss BVG 106'616.25
Kontoübersicht Saldo Zinsen Sparbeiträge Einlagen/Bezüge Saldo
01.01.2020-31.12.2020 9'014.40 157.75 9'014.40 0.00 18'186.55
Einlagen / Bezüge
Eingang FZL
01.01.2021
150'000.00
Finanzierung Arbeitnehmer/in Arbeitgeberer/in Total
Sparbeiträge pro Jahr 4'494.60 4'494.60 8'989.20
Risikobeiträge pro Jahr 569.40 569.40 1'138.80
Verwaltungskosten pro Jahr 190.20 190.20 380.40
Gesamtkosten pro Monat 437.85 437.85 875.70
Einkaufsmöglichkeit
Maximal möglicher Einkauf gemäss Reglement 2'195.95
Bevor Sie einen Einkauf tätigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Vorbezug Wohneigentum
Maximal möglicher Vorbezug für Wohneigentum 168'186.55
Projektion (bis zum reglementarischen Rücktrittsalter) Total davon gemäss BVG
Projiziertes Altersguthaben ohne Zins 320'101.85 245'802.25
Projiziertes Altersguthaben mit Zins 1.75% 388'065.70 272'831.40
Altersleistungen Altersguthaben davon BVG Umwandlungssatz Rente/Monat Rente/Jahr
Altersrente Im Alter 58 288'767.95 199'741.65 4.40% 1'058.80 12'705.60
Im Alter 59 304'608.15 211'622.25 4.60% 1'167.650 14'011.80
Im Alter 60 320'725.60 223'621.70 4.80% 1'282.60 15'394.80
Im Alter 61 337'125.05 235'741.15 5.00% 1'404.70 16'856.40
Im Alter 62 353'811.55 247'981.75 5.20% 1'533.20 18'398.40
Im Alter 63 370'790.10 260'344.75 5.40% 1'668.55 20'022.60
Im Alter 64 388'065.70 272'831.40 5.60% 1'810.95 21'731.40
Alters-Kinderrente im ordentlichen Pensionierungsalter 362.20 4'346.40
Risikoleistungen Rente/Monat Rente/Jahr
Jährliche Invalidenrente nach Wartefrist 24 Monate 2'496.85 29'962.20
Invaliden-Kinderrente 499.35 5'992.20
Partnerrente 1'498.10 17'977.20
Waisenrente 499.35 5'992.20
Todesfallkapital (einmalig)
Todesfallkapital gemäss Reglement
Bemerkungen
Die Grundlage Ihrer Vorsorge bildet das Reglement. Sollten zwischen den hier gemachten Angaben und dem Reglement Differenzen bestehen, so ist das Reglement massgebend. Die Mindestleistung gemäss BVG sind im Alter sowie für die Risiken Tod und Invalidität in jedem Fall gewährleistet.

T 061 269 90 20
stiftung @ abendrot.ch

Stiftung Abendrot
Die nachhaltige Pensionskasse
Güterstrasse 133
Postfach
4002 Basel