Abendrot kauft das Mosterei-Areal in Egnach

Investitionsbeschluss «Mosterei-Areal», Egnach: Neubau von 3 Wohnhäusern mit teilgemeinschaftlicher Wohnform und Umnutzung Bürogebäude mit Pioniernutzungen Wohnen/Gewerbe

Mit dem Stiftungsratsbeschluss von Juni 2022 wurde die Stiftung Abendrot Partnerin der Arealentwicklung des Mosterei-Areals in Egnach – einer Thurgauer Gemeinde mit vielen Obstbäumen und 68 Weilern am Bodensee zwischen Arbon und Romanshorn.

Von einem Gewerbeareal zur lebendigen Siedlung mit Dorfplatz
Der Ende letzten Jahres genehmigte Gestaltungsplan gibt der «Weiler-Gemeinde» einen neuen Dorfplatz mit Hochstammbäumen. Es entsteht eine durch Baumschlager&Eberle Architekten geplante wohlproportionierte verdichtete Bebauung aus historischen Backsteingebäuden (Alte Mosterei, Gasthof Sternen), neu gebauten Mehrfamilienhäusern zur Miete, Stockwerkeigentum und Alters- bzw. Demenzwohngebäude in Seenähe. Der Gestaltungsplan sieht umfangreiche unversiegelte Aussen- und Grünflächen, Aufenthaltsbereiche, Spiel- und Freizeit- bzw. Aneignungsflächen für zukünftige Bewohner vor.

Mehrere Bauherrschaften - eine Siedlung
Wir entwickeln dieses Projekt sehr weitreichend kooperativ mit der Eigentümerin Mettler2Invest AG. In zwei Bauabschnitten wird eine gemeinsame zusammenhängende Wohnsiedlung mit ganz eigenem Charakter geplant. Mettler2Invest wird zwei Gebäude im Stockwerkeigentum realisieren; die Stiftung Abendrot drei Häuser mit Mietwohnungen und ein bestehendes Bürogebäude übernehmen. Ein Mehrfamilienhaus mit Mietwohnungen und die Alte Mosterei von privater Seite sowie ein Alterswohnprojekt mit Demenzabteilung und Pflegezimmern runden das Projekt ab. Insgesamt entstehen rund 161 neue Wohnungen, 17 Alters-Wohnungen und 52 Betagtenzimmer mit gemeinsamen Umgebungsanlagen und einer Autoeinstellhalle.

"Mosterei-Areal-Egnach - Individuell und gemeinsam"
Die gesamte Siedlung soll im Zeichen von individuellem und zugleich gemeinschaftlich orientiertem Wohnen stehen. Zu diesem Zweck werden wir einen Siedlungsverein gründen und begleiten. Mit Metterl2Invest ist dies schon verbindlich in den Entwicklungsgrundsätzen verankert, andere mögliche Partner sind angefragt. Besonders erfreulich ist, dass wir mit Herrn Manuel Lehmann den Gründer des überregional konzipierten Zukunftsdorf Egnach gewinnen konnten, der uns beim Aufbau des Siedlungsvereins, Vernetzung, Kommunikation und Partizipation unterstützt. Innovativ und herausfordernd ist, dass alle Bewohner und Bewohnerinnen, sowohl der Eigentums- als auch der Mietwohnungen von Abendrot automatisch Mitglieder des Vereins werden, welcher das gemeinschaftliche Siedlungsleben und die Nutzung und Bewirtschaftung der gemeinschaftlichen Einrichtungen eigenverantwortlich wahrnehmen wird. Alle Bewohner und Bewohnerinnen können sich also aktiv einbringen und mitbestimmen oder auch einfach nur passiv die verschiedenen gemeinschaftlichen Einrichtungen mitbenutzen. Als Gemeinschaftseinrichtungen im Bauprojekt eingeplant werden nun ein grosser Gemeinschaftsraum, Waschsalons, Mehrzweckräume (effektive Nutzung wird zu gegebenem Zeitpunkt partizipativ durch den Siedlungsverein bestimmt), mehrere Joker-/Gästezimmer sowie umfangreiche Aufenthalts-, Spiel- und Pflanzbereiche in den Umgebungsanlagen. Auch bei den Pioniernutzungen im Büro- Gewerbebau ist die Vor-Ort-Initiative gefragt und gewünscht.

Nächstes Jahr beginnen die Bauarbeiten
Im Dezember wird die Baueingabe dieses Projekts eingereicht. Mit Bewilligung und Baustart wird ab Frühjahr 2023 gerechnet. Der Bezug der Wohnungen ist ab ca. Mai 2025 geplant. Die Aktivitäten aus dem Zukunftsdorf haben schon begonnen, sodass bereits jetzt Pioniernutzer und Pioniernutzerinnen gefunden werden können. Auch soll bereits in einer frühen Phase vor dem Einzug die Möglichkeit zur Mitsprache bei der Nutzung und Ausgestaltung der Gemeinschaftseinrichtungen bestehen.

Projektleitung Abendrot: Tina Puffert
Externe Projektsteuerung: Thomas Pittracher, TPI-Beratungen AG
Fotos: Mettler2Invest

T 061 269 90 20
stiftung @ abendrot.ch

Stiftung Abendrot
Die nachhaltige Pensionskasse
Güterstrasse 133
Postfach
4002 Basel

Datenschutzhinweis

Ihre Privatsphäre ist uns wichtig. Wir sammeln Verhaltensdaten nur anonymisiert und nur zur Reichweitenmessung. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.