Mikrofinanz: Mit dem Hühnerstall zum Erfolg

Seit wenigen Jahren hat die Stiftung Abendrot einen Teil der Vorsorgegelder im Bereich der Mikrofinanz angelegt. Wir machen uns auf die Suche, was dieses Geld bewirkt.

Abendrot hat aktuell sechs Millionen Franken in Oikocredit investiert, eine sozial ausgerichtete internationale Investmentgenossenschaft. Als ein Pionier vergibt Oikocredit seit 1975 Finanzierungen in aktuell 70 Entwicklungs- und Schwellenländern. Ziel dabei ist nicht die Maximierung des finanziellen Profits, sondern die grösstmögliche soziale und ökologische Wirkung. Abendrot leistet so zusammen mit weltweit rund 54'000 Privatpersonen und Institutionen einen Beitrag, damit Arbeitsplätze entstehen und Armut bekämpft werden kann. Stephan Bannwart, Mitglied der Geschäftsleitung, drückt es so aus: «Als nachhaltige Pensionskasse ist es uns sehr wichtig, dass unsere Anlagen Gutes bewirken – für die Gesellschaft genauso wie für unsere Versicherten. Deshalb investieren wir in Oikocredit. Das passt hervorragend zu unserer ‘DNA’.»

lesen Sie den ganzen Artikel unter der Rubrik "Nachhaltige Wertschriften"

 

 

T 061 269 90 20
stiftung @ abendrot.ch

Stiftung Abendrot
Die nachhaltige Pensionskasse
Güterstrasse 133
Postfach
4002 Basel