Anlagen

Unsere Anlagen sollen nicht nur rentieren. Die uns anvertrauten Gelder investieren wir nach strengen sozialen, ethischen und ökologischen Kriterien. Und in Immobilien, mit denen wir Wohn- und Arbeitsraum zu fairen Preisen schaffen.

Wie wir das Geld unserer Versicherten anlegen

Die Anlagepolitik der Stiftung Abendrot beruht seit je auf drei Säulen: Gesundheit, Umwelt, Gerechtigkeit. Nicht nur Bonität und Rentabilität stehen im Vordergrund. Jede Anlage muss unseren Ansprüchen an die Nachhaltigkeit gerecht werden. Im Zentrum stehen strenge soziale, ethische und ökologische Kriterien. Wir publizieren periodisch die Liste unserer Anlagen.

Im Bereich Immobilienanlagen investiert Abendrot in bestehende oder projektierte Wohn- und Geschäftsliegenschaften in ausgewählten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren und Agglomerationen, in der Schweiz und im Ausland. Unser besonderes Engagement gilt Spezialimmobilien im urbanen Spannungsfeld, der nachhaltigen und stufengerechten Entwicklung und Umnutzung von Industriebrachen, Gewerbebauten und gemischt genutzten Objekten (deren angestammte Nutzung allenfalls obsolet ist), mittels spezifischer Nutzungskonzepte, welche die Quartierstrukturen, Synergien und einen schonenden Umgang mit Ressourcen fördern.

Bei den Wertschriftenanlagen stützen wir uns auf die Nachhaltigkeitsraster unserer Partnerbanken, der Stiftung Ethos und auf eigene Analysen. Zudem sind wir Mitglied bei der Stiftung Ethos (zur Ausübung der Stimmrechte bei investierten Firmen) und Actares (für allgemeine Informationen zur Nachhaltigkeit).

Als Gründungsmitglied beim Ethos Engagement Pool National und ab 1.1.2017 beim Ethos Engagement Pool International unterstützen wir die Bemühungen und Initiativen zur Verbesserung der Transparenz und Verantwortung von Konzernen. Daher unterstützen wir seit Jahren die Kampagne der unterdessen eingereichten Konzernverantwortungsinitiative.

T 061 269 90 20
stiftung @ abendrot.ch

Stiftung Abendrot
Die nachhaltige Pensionskasse
Güterstrasse 133
Postfach
4002 Basel