ZHAW zieht in sanierte Gebäude am Lagerplatz ein

Früher wurde hier gefeuert. Jetzt zieht die Fachhochschule ein. Die Gebäude 189 und 191 auf dem Lagerplatz im Winterthur wurden nach einer umfassenden Sanierung am 7. Februar 2018 den Nutzenden übergeben.

Wie der Neubau 141, der noch nicht bezogen ist, werden diese Liegenschaften vom Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften genutzt. Die Sanierung der Liegenschaften an der Tössfeldstrasse 13 und 15, inmitten vom Lagerplatz in Winterthur, beanspruchte eine längere Entwicklungs- und Bauphase. Es entstanden Schulungsräume, Büros, Werkstätten und eine Cafeteria für die Studierenden und die Mitarbeitenden. Die neu erstellte Erschliessung mit Treppe und Lift erlaubt die Nutzung der verschiedenen Etagen des ehemaligen Silos. Für die technischen Einrichtungen wurde über den Trichtern ein neuer Zwischenboden eingerichtet.

Der Erhaltung des baulichen Bestandes wurde hohe Priorität eingeräumt. Räume von herausragender Qualität konnten so erhalten werden und finden nun neue Verwendung. Die nötigen baulichen Anpassungen erfolgten unter Wahrung der räumlichen und atmosphärischen Qualität. Der Baustandart orientiert sich an an den der Halle 180, wo seit über 20 Jahren das ZHAW-Departement Schule für Architektur, Gestalt und Bauingenieurwesen sein Zuhause hat.

Fotos: Vanessa Püntener

Projektfakten:
1941 wurde der Gaskraftwerkturm (Gebäude 189) erstellt.
1943 wurde der Feuerungsbau welcher der Gaserzeugung aus Torf, Braunkohle und anderen heimischen Rohstoffen diente, erbaut (Gebäude 191)
2003 Umgenutzt für die ZHAW, Abteilung ZPP
2014 Umzug ZPP in Halle 118
2013 – 2015 Planung für die heutige Nutzung
2015-2017 Umbau für die heutige Nutzung

Idee und Konzept der Umnutzung:
Stephan Mäder, ehem. Direktor, Dep. Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen ZHAW ,
Eric Honegger, Denkstatt sarl, Basel, Projektsteuerung Lagerplatz

Eigentümerin:
Stiftung Abendrot, Basel
Vertreten durch Klara Kläusler, Leitung Immobilienbestand

Renovation / Umbau:
Gadolaringli Architekten, Zürich

Mieterin:
Baudirektion Immobilienamt, Kanton Zürich

Nutzung:
ZHAW Dep. Architektur Gestaltung und Bauingenieurwesen. Anpassung und Umbau Halle 191 und Silo 189 für die erweiterten Bedürfnisse wie Schul-, Büro-, Labor- und Werkstatträume und Mensa

Fläche:
4‘900m2

Investition:
CHF 17.7Mio

Der Lagerplatz:
Seit 2009 ist der Lagerplatz Winterthur im Besitz der Stiftung Abendrot. Die Stiftung Abendrot ist in Winterthur angetreten, die Geschichte des Lagerplatzareals mit den bereits angesiedelten Nutzerinnen und Nutzern fortzuschreiben – eine städtebauliche Entwicklung der gewachsenen Strukturen im slow-, statt im fast-Modus. Die lebendige Durchmischung von Gewerbe, Ateliers, Dienstleistungen, Hochschule, Freizeit, Sport, Gastronomie, Läden, Hotel und dem Kino, wird bis Anfangs 2019 mit dem Neubau für die Erweiterung der ZHAW und 80 Wohnungen für den Verein Zusammen"h"alt, ergänzt.

Projektsteuerung Lagerplatz:
Im Anschluss an die Zukunftskonferenz vom September 2009, an welcher verschiedene Interessengruppen beteiligt waren, wurde die Projektsteuerung Lagerplatz namentlich Barbara Buser, Eric Honegger und Tabea Michaelis, Denkstatt sarl, Basel sowie Klara Kläusler, Stiftung Abendrot, vom Stiftungsrat der Stiftung Abendrot beauftragt, das Nutzungskonzept auszuarbeiten und die Umsetzung zu realisieren.

link zum Artikel im Landboten vom 8.2.2018

T 061 269 90 20
stiftung @ abendrot.ch

Stiftung Abendrot
Die nachhaltige Pensionskasse
Güterstrasse 133
Postfach
4002 Basel